Atelier am Gentilhaus

Anton Gentil.jpgErbaut wurde das Gentilhaus von dem Aschaffenburger Industriellen und Sammler Anton Gentil. 

In Anlehnung an die Künstlervillen des 19.Jahrhunderts spiegelt das Gentilhaus die Persönlichkeit des sammlers wider und hat den Charakter einer privaten Sammlung bewahrt.   

 

1922/23 hatte Anton Gentil für seinen Sohn Otto nach eigenen Entwürfen ein Atelierhaus errichten lassen.

1944 nach einem Bombenangriff  und Zerstörung seiner bildhauerischen Werke 1944, wurde das Atelier von Otto Gentil 1946 wieder aufgebaut. Er lebte bis 1969.

Danach arbeitete und lebte der Aschaffenburger Maler Siegfried Rischar (1924-2009) bis zu seinem Tode im Atelierhaus.

Seit März 2012 dient das Atelierhaus dem Holzbildhauer Konrad Franz neben der Alten Dorfkirche Hausen als Wirkungsstätte.

 

im Hof

 

im Atelier

Atelierraum


Showroom